Wutbürger

27. November 2010

sorgen für klare Verhältnisse:

Arbeitsscheu nein, Ausschaffung ja — (erwartete) 54% Zustimmung entsprächen quasi Minarettverbotniveau.

Edit:
Schlappe 53% wollen ausschaffen, in der Zentralschweiz und im Tessin mit teils weit über 60% Zustimmung.
Dagegen war (wie fast immer) die Romandie.

Es lebe der Röstigraben!


Delikat Essen XXV

26. November 2010

Helvetische Grobkost im Flughafen-Terminal Kloten, ZH.


Europa entdeckt!

22. November 2010

Wahnsinn: 500 Jahre vor Kolumbus entdeckt eine Amerindian Europa nachdem sie selbst entdeckt wurde.
Irre: noch heute sind 80 Isländer von diesem kulturellen Zusammenstoss genetisch infiziert.


Ausgehvögele

20. November 2010

Damit ist die Vögelsaison vorerst beendet.


Bilderrätsel

17. November 2010


Souplesse

14. November 2010

Geschafft! Das Schwinger-Album ist vollgeklebt.

Nach einem halben Jahr Sammelstressspass nebst unnötiger Geldausgaben und überflüssiger Zeitverschwendung sind alle 178 Bildli eingeklebt. Den Schlusspunkt unter das langwierige Hin- und Hergetausche setzte Nummer 167 (per Post aus Luzern) — jetzt kommt das grosse schwarze Loch…

Auffällig war, dass 80 Prozent der Tauschpartner Mädchen oder Frauen waren. Schwingen ist halt sexy.


Volksstimmung

12. November 2010

Ende November wird über die neue Zürcher Parkplatzverordnung volksabgestimmt, wonach jedem Einwohner ein Veloabstellplatz zusteht. Ungleich mehr Echo wird die Annahme der Auschaffungs-Initiative krimineller Ausländer durch das Wahlvolk auslösen — Völkerecht hin, Abschiebung her.

Die rechts-nationale SVP hat einmal mehr die propagandistische Oberhoheit erreicht. Dank ihres milliardenschweren Führers und mittels der deftigen Gestaltung durch die Werbeagentur eines zugewanderten Deutschen (! genau, der mit den rot-schwarz-weissen Hetzplakaten) bekommt man werbepsychologisch vermittelt, dass Detlev, Faruk, Ivan und Ismir nicht bloss fingerkauende schlecht rasierte und mies gekleidete Ausländer sondern potentielle schwarze Schafe sind.

Nach der allfälligen Verabschiedung werden juristisch auffällig gewordene Eidgenossen auch zukünftig nicht ausgewiesen, gleichwohl sie annähernd doppelt so kriminell sind wie die braven Gastteutonen.


Vögelfrei

10. November 2010

Kapuzinerorden sucht ungebundenen Nachwuchs auf dem eidgenössischen Kadermarkt.


Hey-ø-live

9. November 2010

Exil Zürich: Hey-ø-Hansen performen teilweise halbnackt aber hochkonzentriert an den Reglern. Im Club direkt vor der Bühne wiegen sich dunkelhäutige Grazien (if only slightly overdone perhaps), daneben süsslich-herbe Verstösse gegen das Rauchverbot und der lokale harte Kern der Version-Fans.

Auf der kleinen Bühne zwei angenehm bescheiden auftretende Tiroler Dubstepper, die spielerisch mit Maschinen improvisieren. Als der Eine einen besonders gelungenen Klangeffekt taktgenau auf die Elektrodrum des Anderen legt, entfährt dem Anderen ein kerniges “Supa!” und auf seinem Antlitz erscheint selbstvergessen ein verliebtes Leuchten, wenn er lobend zum Einen hinüber blickt.

Nur die Anstosszeit um 00.30h war etwas familienunfreundlich.


Vögelkunde

6. November 2010