Südstern

27. November 2013

Wo wird lauschend angegriffen, wo wird täglich spioniert?
Wo ist Presse, wo ist Rummel, wo wird immer diskutiert?


Der König ist tot, es lebe der König

22. November 2013

2700chess.com for more details and full list

Mutmasslich wird es eine recht dröge Regentschaft — der pragmatische Youngster macht seine Gegner meist nass und führt dazu in der Rangliste bereits seit vier Jahren und momentan mit vergleichsweise haushohem Vorsprung. Welcome to Zurich!


Delikat Essen LVI

14. November 2013

Pfannkuchen, gefüllte Berliner, Berliner

Keine Fügung ohne Füllung


Last orders !

9. November 2013

In Zürich wird das Oktoberfest bis in den November hinein gefeiert, während das Original schon vor 140 Jahren geschäftstüchtig in den meteorologisch eindeutig optimistischeren September verlegt wurde.

Oktoberfest, Oktoberfest Zürich, Zürich Bauschänzli, Oktoberfest im November, Zürich feiert

Sowieso erstaunlich, dass trotz aller Ressentiments gegenüber den nördlichen Biertrinkern das bescheidene Plagiat inmitten der Stadt seit bald 20 Jahren ausgerichtet wird.

Pecunia non olet und Schweinebraten mit Gemütlichkeit im Landhausstil über alles! Heute ist auszapft, und das ist auch gut so…


Sprachwissenschaft

5. November 2013

Is there no thinking without the use of language?

Als höriger On-U-Sound Mafioso faszinierte mich einstens Language & Mentality von African Head Charge — Studio Dub mit Einstein Akzent.

Hier das Radio-Essay im Original, welches Albert Einstein 1941 an die Britische Wissenschaftsgemeinde adressierte:

Perfection of means and confusion of goals seem — in my opinion — to characterize our age.


TAZ lügt

1. November 2013

Kaum Wartberg und das Kiliansmännle arg frech beschnitten:

Heilbronn, Nazis, Naziszene Südwest, TAZ lügt, TAZ, Nazis Unterland, Kiesewetter, Polizistenmord Heilbronn

Gehts noch?

Bei der Bildbearbeitung muss wohl ein zu grünem Star neigender Volontär der Schülerzeitung aus der Berliner Rudi-Dutschke-Strasse hospitiert haben, anders ist diese infame Freistellung überhaupt nicht zu erklären.

Spätestens wenn mein früherer Schulkamerad als Ministerpräsident einer dann schwarz-grün-grossen Koalition heimgekehrt das Abendmahl in der Kilianskirche empfängt, wird das negierte Männle wieder auferstehen und sich mit Standarte im Wind drehen. Und der wird drehen, ick schwör!