Berlin Tief

Der Weg ist das Ziel.

© Dagie Brundert 2010, mehr davon irgendwo auf: dagiebrundert.de

10 Responses to Berlin Tief

  1. tom sagt:

    Flein Hoch- am Montag in der Früh-
    aufgewacht durch einen Albhornbläser mit Kuhglocken vom Band-im Weinberg drinnen-
    leider super8 schon wieder ausgeliehen

    • swisspa sagt:

      *Alb*hornbläser ist ja, mol sogn, unbenommen ein bischn doppelbedeutig, ne?!

      Es ist ein Morlock! Der Morlock kommt! Ich weiss es, ich hab es gewusst. Der Meierkalender hat es vorausgesagt.

      PS: Die Wurst hat auch Wesen.

  2. Neumann sagt:

    Das war sicher ein Elven-Horn.

    Der tickt doch nicht mehr richtig!

    PS: Alles hat ein Ende nur die………..

  3. tom sagt:

    Den Russ hat meine Regierung (Zeuge) gepachtet.

    Wollte ja Live-Übertragung starten, aber da hat sicher mein swisspa noch mugelig einen weggeschnarcht.

    PS: Ob der überhaupt Würste mag?

    http://4.bp.blogspot.com/_s8l-yu7AZLM/SVplOuexTqI/AAAAAAAAFbs/ZETOTXADALI/s400/weena_and_morlock.jpg

    • swisspa sagt:

      Muggelig wegschnarchen mit Kleinkind auf Achse? Obwohl, über die reine Tatzeit hatten wir noch gar nicht gesprochen.

      Deine Zeugin wirkt durchaus glaubhaft – oder hattet ihr zum Schlummertrunk etwas vom Nektar der Fee genossen?

      Amsonsten tät ich mich über unverhoffte voralpine Stimmungen im Unterland freuen: das freie Blasen an frischer Morgenluft hält die Lungen fit und vertreibt den Muff!

  4. tom sagt:

    War nur Fleiner Kirsch, der Berühmte, der auch Holztischschubladen nicht trocken lässt, natürlich mit
    durchschlagender Wirkung.(wie immer selbst ausgebrütet)
    Hab mich auch riesig über die voralpine Stimmung im
    Unterland gefreud.
    Die junge schweizer Familie ist jederzeit willkommen
    im heimischen Kräutergarten.
    Übrigens Tatzeit war 8.00 in der Fruh.

    • swisspa sagt:

      Nicht trocknende Schubladen nach Kirschbehandlung? Der Fall wird immer mysteriöser.

      Um achte in der Früh das Bitzli hält den Alten wach ganz ohne Müh.

  5. neumann sagt:

    Wünsch suech i ned z’wyt, es bitzli meh Liebi und weniger Strit, und dass es uf dr Ärde Fride git.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.